Hydroline and Motiomax will be the first in Finland to bring electromechanical cylinders to mobile work machines in late 2020

Auf Deutsch hier klicken

Hydroline and Motiomax will be the first in Finland to bring electromechanical cylinders to mobile work machines in late 2020

The project partners are Hydroline Oy, Finland’s leading manufacturer of hydraulic cylinders, and Motiomax Oy, a Finnish supplier of electromechanical motion systems. At the beginning of the collaboration, Motiomax focuses on design and product development as Hydroline is responsible for series production. According to market research, work machines will be electrified at an accelerating pace in the future as part of larger, technologically advanced intelligent entities. The global market potential is EUR 13 billion.

Hydroline, which has served the World’s leading machine and equipment manufacturers for decades, has enthusiastically joined the industrial technological development that offers not only new challenges but also business opportunities. During its more than half a century lasted continuous operations, Hydroline has established partnerships with global market leaders, the World’s largest machine and equipment manufacturers and today the customer base includes, for example, Acgo, Cargotec, Epiroc, HMF, John Deere, Mitsubishi, Normet, Ponsse and Sandvik. However, right now it is time to bring new kind of solutions alongside hydraulics.

This is a major innovation, as heavy cylinders and large machines have not previously used electric cylinders due to technical limitations. Heavy machinery has previously had basically no such electromechanical actuators which could work as replacements for hydraulic cylinders. As a background for the project is a megatrend for reducing the environmental impact. Displacing oil in cylinders completely with electromechanics, will reduce the environmental impact. In addition to eco-efficiency, cylinder maintenance will become easier and the weight of machines will be reduced.

”Data also moves quicker when electronics can be used in heavy machinery’s ancillary systems. Reaction speed and manageability of the machinery speed up which creates more possibilities for predictive maintenance solutions. IoT already offers great possibilities for tailoring solutions for customer specific needs and the electromechanical systems are strongly beginning to become alongside traditional solutions. Electric cylinders are part of our growth strategy. We already have orders from significant OEMs. Our aim is to grow this to be a significant part of our business operations as quickly as possible.

The aim is to grow a significant part of this business as quickly as possible. In the future, we want to offer our customers the best opportunities to intensify their operations responsibly, and by respecting the environment and find the latest intelligent solutions for their needs, ”says Manu Leinonen, Hydroline’s VP Design and R&D.

”Motiomax focuses on developing tailored electromechanical motion systems. When it comes to dealing with great powers and demanding applications, we are strong. The efficiency is higher in electromechanical cylinders compared to hydraulic cylinders. In hydraulics, 70% of the energy is going wasted, whereas in electromechanics the waste is only 30%. The use of electricity and intelligent automation bring new possibilities for electric cylinders compared to traditional hydraulic solutions. Electric cylinders will become more common in a way that electric and hybrid cars”, says Pekka Välimäki, CEO of Motiomax.

“Motiomax was recently approached from many directions and we chose Hydroline as our carefully selected partner. We felt that Hydroline is a great partner because together we can serve our customers better by introducing new technical solutions. This cooperation with a major partner in the field of hydraulics that is providing modern solutions, effectively promotes the export of our electromechanical solutions to the market. Our customers are mainly the same and by working together we can serve them better, ”Välimäki continues

For further information:

  • Mikko Laakkonen, Chairman of the board, Hydroline Oy, tel. 040 505 1625
  • Manu Leinonen, VP Design and R&D, Hydroline Oy, tel. 044 765 7047
  • Jani Lehikoinen, VP Sales & Marketing, Hydroline Oy, tel. 044 765 7900
  • Pekka Välimäki, CEO, Motiomax Oy, tel. 040 504 7491

 

Hydroline is Finland’s leading and strongly internationalizing family company specialized in providing design, manufacturing and life cycle services of customized, heavy-duty hydraulic cylinders for demanding use. Founded in 1962, the company serves the world’s leading machine and equipment manufacturers, such as Agco, Cargotec, Epiroc, HMF, John Deere, Mitsubishi, Normet, Ponsse and Sandvik. The company has production facilities in Siilinjärvi, Finland and in Stargard Poland.

Motiomax is a Finnish specialist of linear and rotating motion. They provide solutions to meet the increasing demands of modern machinery and automation. The fully tailored high-performance electromechanical motion systems offer extremely ecological and energy-efficient option. https://www.motiomax.fi/

Hydroline and Motiomax will be the first in Finland to bring electromechanical cylinders to mobile work machines in late 2020

Hydroline und Motiomax präsentieren Finnlands erste elektromechanische Zylinder für bewegliche Arbeitsmaschinen

Hydroline Oy, Finnlands führender Hersteller von Hydraulikzylindern, bringt zum Jahresende 2020 in Zusammenarbeit mit dem finnischen Elektromechanik-Systemspezialisten Motiomax Oy eine neue Generation von Zylindern auf den Markt. Bei diesem Projekt ist Motiomax für Entwicklung und Design verantwortlich, Hydroline für die Serienproduktion. Marktuntersuchungen zufolge geht der Trend zu integrierten Produktionsanlagen, in denen Arbeitsmaschinen als Teile technisch hochentwickelter, intelligenter Gesamtsysteme eingesetzt werden. Das weltweite Marktpotenzial in diesem Sektor wird auf 13 Mrd. Euro geschätzt.

Hydroline beliefert seit Jahrzehnten weltführende Maschinen- und Gerätehersteller, stets unter Einbeziehung der neuesten technischen Entwicklungen und bestrebt, die in neuen Herausforderungen verborgenen Geschäftschancen zu erkennen und zu nutzen. Im Laufe der bereits mehr als ein halbes Jahrhundert währenden Firmengeschichte hat Hydroline langfristige Partnerschaften mit Weltmarken wie Agco, Cargotec, Epiroc, HMF, John Deere, Mitsubishi, Normet, Ponsse und Sandvik geschlossen. Für die Zukunft sind neben klassischer Hydraulik auch völlig neue Lösungskonzepte geplant.

Die neuen Elektrozylinder stellen eine bedeutende Innovation dar, die bislang aufgrund technischer Einschränkungen nicht in schwerem Gerät realisierbar war. Die Verwendung elektromechanischer Stellmotoren anstelle von Hydraulikzylindern in großen Arbeitsmaschinen ist derzeit noch weitgehend unbekannt. Hintergrund der Neuentwicklung ist ein globaler Megatrend: die Verringerung der Umweltbelastung. Elektromechanik macht das Zylinderöl überflüssig und trägt somit erheblich zur Schadstoffreduzierung bei. Zusätzliche Vorteile sind einfachere Zylinderwartung und geringeres Gesamtgewicht der Maschine.

„Außerdem beschleunigt die Verwendung elektrischer Energie in den Steuersystemen großer Maschinen den Datenverkehr. Dies verbessert Reaktionsgeschwindigkeit und Beherrschbarkeit, was wiederum vorbeugende Wartung ermöglicht“, erklärt Manu Leinonen, Technologiedirektor von Hydroline. „Das Internet der Dinge bietet schon jetzt fantastische Möglichkeiten zur präzisen Anpassung großer Gesamteinheiten an die Bedürfnisse des Kunden, und elektromechanische Systeme spielen eine immer größere Rolle. Elektrische Zylinder sind Teil unserer Wachstumsstrategie. Uns liegen bereits diverse Bestellungen großer Maschinenbaufirmen vor. Unser Ziel ist es, dieses Segment möglichst schnell zu einem wesentlichen Geschäftsbereich auszubauen. Unsere Zukunftsvision ist es, unseren Kunden die besten Optionen zur verantwortungs- und umweltbewussten Effizienzsteigerung zu bieten und intelligente Lösungen für ihre spezifischen Zwecke anzubieten.“

Geschäftsführer Pekka Välimäki von Motiomax kommentiert: „Motiomax hat sich auf die Entwicklung elektromechanischer Bewegungslösungen spezialisiert. Wir sind dort stark, wo große Kräfte walten und höchste Ansprüche an individuelle Anwendungen gestellt werden. Verglichen mit Hydraulikzylindern haben elektromechanische einen höheren Nutzungsgrad. In hydraulischen Systemen gehen 70% der Energie verloren, in elektromechanischen weniger als 30%. Elektrik und intelligente Automatik bringen neue völlig Möglichkeiten ins Spiel. Elektrozylinder werden ebenso Verbreitung finden wie Elektro- und Hybridautos.“

Välimäki fährt fort: „Motiomax erhielt in letzter Zeit eine ganze Reihe von Anfragen zu diesem Thema.

Als Kooperationspartner wählten wir Hydroline, weil wir gemeinsam die besten Voraussetzungen dafür haben, den Kunden völlig neue technische Lösungen zu liefern. Die Zusammenarbeit mit einem renommierten, zukunftsorientierten Hydraulikspezialisten hilft uns erheblich bei der Vermarktung unserer elektromechanischen Innovationen. Unsere Kundenstämme überschneiden sich zum großen Teil, und durch gezielte Kooperation können wir ihnen einen noch besseren Service bieten.“

Für weitere Informationen

  • Mikko Laakkonen, Präsident des Verwaltungsrate, Hydroline Oy, puh. 040 505 1625
  • Manu Leinonen, VP Design und F&E, Hydroline Oy, puh. 044 765 7047
  • Jani Lehikoinen, VP Sales & Marketing, Hydroline Oy, puh. 044 765 7900
  • Pekka Välimäki, CEO, Motiomax Oy, puh. 040 504 7491

Hydroline ist spezialisiert auf die Entwicklung, Herstellung und Instandhaltung kundenspezifischer Hydraulikzylinder für höchste Ansprüche. Das 1962 gegründete Familienunternehmen ist Marktführer in seiner finnischen Heimat und expandiert zunehmend in internationale Märkte.  Zu seinen Kunden zählen weltführende Maschinen- und Gerätehersteller, darunter Agco, Cargotec, Epiroc, HMF, John Deere, Mitsubishi, Normet, Ponsse und Sandvik. Die Produktionsanlagen befinden sich in Siilinjärvi/Finnland und Stargard/Polen.

Motiomax ist ein finnischer Experte für lineare und rotierende Maschinenbewegungen und entwickelt Lösungen für die hohen Ansprüche moderner Automatisierung und innovativen Maschinenbaus. Die auf individuelle Kundenbedürfnisse zugeschnittenen elektromechanischen Antriebssysteme von Motiomax sind äußerst umweltfreundlich und von höchster Energieeffizienz. https://www.motiomax.fi/

If you wish any further information, please contact

Mikko Laakkonen

Chairman of the Board

Jani Lehikoinen

VP Sales & Marketing, Services

Manu Leinonen

VP design and R&D
Follow us in social media for more interesting content!